Blog AT-365

Herzlich willkommen auf dem Blog AT-365
Hier können Sie jeden Tag einen Beitrag zum "Projekt AT-365" lesen. Den Leseplan zum Projekt können Sie hier im Blog auf der rechten Seite herunterladen.

286

 

Im heutigen Kapitel zeigt sich, dass Davids Macht im Inland immer noch nicht gefestigt ist. Scheba, ein Mann aus dem Stamm Benjamin (dem Stamm Sauls), ruft eine revolutionäre Bewegung gegen David aus und veranlasst die Israeliten, den König zu verlassen.

David ist klar, dass er die von Scheba initiierte Gegenregierung überwinden muss, und zwar schneller als bei dem Aufstand Absaloms. Daher beauftragt er Amasa, seinen neuen Oberbefehlshaber, die Armee Judas innerhalb von 3 Tagen zusammenzustellen. Als Amasa dazu so schnell nicht in der Lage ist, nimmt Abisai auf Davids Befehl dessen persönliche Elitetruppen und eilt den Aufständischen nach. Unterwegs treffen sie Amasa. Joab, der von David degradiert worden ist, spielt Amasa eine freundliche Begrüßung vor, tötet ihn aber mit seinem Dolch. So übt er Rache für den Verlust seiner Position. Wirklich abscheulich an der Sache ist, dass Joab und Amasa Cousins sind, Söhne zweier Halbschwestern Davids.

Weiterlesen
277

 

Die Nachricht von Absaloms Tod hat David tief getroffen. Erschüttert zieht er sich in sein Zimmer zurück und schüttet in tiefer Trauer sein Herz vor Gott aus. Die fünfmalige Klage „Mein Sohn Absalom“ in Vers 1 bringt zum Ausdruck, wie sehr David seinen rebellischen Sohn geliebt hat und wie groß nun seine Trauer um ihn ist!

Eigentlich sollte der Sieg über Absaloms Truppen ein Grund zur Freude sein! Aber David selbst ist tief verzweifelt und auch die Soldaten Davids sehen nicht wie die Gewinner, sondern die Verlierer der Schlacht aus.

Joab kritisiert David und sagt pointiert: „Du wärst wohl zufriedener, wenn Absalom lebte und wir alle tot wären. Du liebst die, die dich hassen und hasst die, die dich lieben!“ Anscheinend lässt David sich etwas sagen und nimmt seine königlichen Geschäfte wieder auf (Vers 9).

Weiterlesen
325

 

David ergreift Maßnahmen, um seine Truppen zu reorganisieren und auf die unvermeidliche Auseinandersetzung mit Absalom vorzubereiten. Er teilt die Truppen in drei Regimenter auf und will seine Truppen selbst in den Kampf führen. Davon halten ihn seine Gefährten aber ab, denn wenn er sterben würde, wäre die ganze Sache verloren. David lässt sich etwas sagen, weist aber seine Offiziere an, Absalom im Kampf zu schonen: „Geht mir schonend um mit dem Jungen, mit Absalom!“ (Vers 5). Diese Worte zeigen Davids Liebe zu seinem Sohn, vielleicht aber auch, dass David Absalom in sentimental verklärter Weise für einen jugendlichen Rebellen hält, dem man nicht böse sein kann. Ohne Zweifel liebt David seine Kinder, aber die Bemerkung in 1.Könige 1, 6 (die sich allerdings auf einen anderen Sohn bezieht) „Sein Vater hatte ihm nie etwas verwehrt sein Leben lang!“ lässt die Frage aufkommen, ob er nicht seinen Kindern zu viel durchgehen lässt.

Weiterlesen
312

 

Ahitophels Ratschlag an Absalom ist, dass er David augenblicklich verfolgen und töten soll, um das ganze Land endgültig unter seine Kontrolle zu bekommen.

Allerdings sorgt Gott dafür, dass dieser Ratschlag, der für David sehr gefährlich geworden wäre, nicht zur Ausführung kommt. Gott greift ein, indem Husai, der andere Ratgeber, den David bewusst zu Absalom geschickt hat, einen ganz anderen Rat gibt, auf den Absalom dann auch wirklich eingeht. Dieser andere Plan verschafft David Zeit, um auf die östliche Jordanseite zu flüchten und sich auf den Kampf vorzubereiten.

Weiterlesen
Neueste Kommentare in diesem Beitrag - Zeige alle Kommentare
  • dd
    dd sagt #
    mt0829 http://www.uggsale.us.com http://www.katespadehandbag.us.com http://www.uggs-outlet.net.co http://www.adidasnmd.us.org http
331

 

In diesem Kapitel wird berichtet, wie Absalom seine Macht festigt.

Davids Flucht aus Jerusalem führt zu neuen Thronstreitigkeiten zwischen den Dynastien von Saul und David. Der Konflikt in Davids Familie lässt in Sauls Sippe die Hoffnung wachsen, die Königsherrschaft wieder für sich zu erlangen.

Auf seiner Flucht begegnet David Ziba, dem Diener Mefi-Boschets (Jonathans behindertem Sohn). Ziba erzählt David die schlechte Nachricht, dass sich Mefi-Boschet gegen David gewandt hat. Er beschuldigt seinen Herrn der Untreue gegenüber David und der Teilnahme an Absaloms Verschwörung. Später wird sich herausstellen, dass diese Anschuldigung falsch war, aber David schenkt ihr Glauben und trifft eine schwerwiegende und überstürzte Entscheidung, die seinen Freund Mefi-Boschet kränkt (Vers 4).

Weiterlesen
Neueste Kommentare in diesem Beitrag - Zeige alle Kommentare
  • dd
    dd sagt #
    mt0829 http://www.uggsale.us.com http://www.katespadehandbag.us.com http://www.uggs-outlet.net.co http://www.adidasnmd.us.org http
296

Man kann wirklich nicht sagen, dass die Davidsgeschichten langweilig sind. Heute geht es um eine Revolution im Königshaus.
Absalom stiehlt das Herz der Israeliten, indem er öffentliche Anhörungen durchführt. Offensichtlich hat David diesen Bereich vernachlässigt. Bald kommt es zur Verschwörung gegen David. Als der König davon erfährt, verlässt er fluchtartig Jerusalem. Er will keinen Krieg gegen seinen Sohn und ausserdem die verschönerte Hauptstadt schützen.

Weiterlesen
344

 

In den ersten zwei Versen des Psalms begegnet uns gleich drei Mal die Aufforderung „Singet dem Herrn!“ Die Bibel ist voll von Liedern. David ist Verfasser zahlreicher Psalmen. Im NT singen Maria, Zacharias und sogar Paulus und Silas im Gefängnis. Die Offenbarung zeigt uns, dass im Himmel wunderbare Anbetung Gottes stattfinden wird.

Die glaubende Christenheit ist eine singende Gemeinde. Die ersten Christen haben sogar in der Todesarena des römischen Zirkus gesungen. Luther hat uns viele Lieder geschenkt. Für die versklavten Afro-Amerikaner am Ufer des Mississippi waren die Negro-Spirituals Hoffnung und Trost.

Die Gemeinde Jesu singt, weil die erfahrene Gottesliebe, die Vergebung der Schuld und die Hoffnung auf die Auferstehung sich einfach diesen Weg über unsere Lippen bahnen. Wer an Jesus Christus glaubt, singt dem Herrn und lobt ihn mit seinen Liedern.

Weiterlesen
377

 

David hängt sehr an Absalom, und nachdem er Trost über Amnons Tod gefunden hat, wünscht er sich die Gemeinschaft mit seinem Sohn, der sich im Ausland aufhält. Doch die Furcht vor der öffentlichen Meinung lässt ihn zögern, seinen Sohn zu begnadigen. Joab, der den Kampf in David zwischen seiner väterlichen Neigung und seiner königlichen Pflicht erkennt, schmiedet einen Plan. Er instruiert eine kluge Frau aus Tekoa, sich als Trauernde zu verkleiden, zum König zu gehen und eine Geschichte zu erzählen, die Joab sich selbst ausgedacht hat.

Letztlich zielt die Geschichte darauf ab, David zu ermutigen, Absalom nach Jerusalem zurückzuholen. David in seiner Klugheit erkennt, dass sein General Joab dahintersteckt. Allerdings sind Joabs Motive egoistisch, weil er versucht, sich bei David einzuschmeicheln, um seinen Einfluss und seine Macht zu vergrößern.

Weiterlesen
Neueste Kommentare in diesem Beitrag - Zeige alle Kommentare
  • dd
    dd sagt #
    mt0829 http://www.uggsale.us.com http://www.katespadehandbag.us.com http://www.uggs-outlet.net.co http://www.adidasnmd.us.org http
308

 

Wegen seiner Affäre mit Bathseba wurde David durch den Propheten Nathan gesagt, dass „das Schwert nicht von seinem Haus weichen wird“ (2.Sam.12, 10). Nun erlebt er in seiner Familie Vergewaltigung und Mord.

Amnon, Davids erstgeborener Sohn, verliebt sich in Tamar, seine Halbschwester. Tamar und Absalom haben beide die gleiche Mutter, Maacha, die Tochter des Königs von Geschur. Amnon begegnet Tamar im Rahmen der familiären Beziehungen und begehrt sie. Allerdings hat Gott Sex mit Geschwistern, auch mit einer Halbschwester, ausdrücklich verboten: 3. Mose 18, 11! (Das ist auch eine interessante Stelle zu der aktuellen politischen Diskussion darüber, ob das Inzestverbot aufgehoben werden soll).

Weiterlesen
290

 

David hat sich mit Ehebruch und Mord schuldig gemacht. Auf beide Vergehen steht im AT die Todesstrafe. Dennoch erlebt David Gottes Vergebung. Wie kommt es dazu?

Gott schickt Nathan zu  David, der dem König eine Geschichte erzählt, um ihn mit seiner Schuld zu konfrontieren. Um das Gleichnis zu verstehen, ist wichtig, dass der reiche Mann David darstellt, der arme Mann Uria und das Schaf Bathseba. Als David die Geschichte hört, ist er aufgebracht und zornig und verlangt den Tod des reichen Mannes. Damit verurteilt sich David, ohne es zu wissen, selbst zum Tode. Die Aussage in Vers 6 „Dazu soll er das Lamm vierfach bezahlen!“ ist gewissermaßen eine Prophetie dafür, dass später vier Söhne Davids sterben werden: Bathsebas erster Sohn (Vers 18), Amnon, Absalom und Adonia.

Weiterlesen
337

 

Die Ammoniter bleiben den Israeliten gegenüber feindselig gesonnen. David schickt Joab und sein Heer nach Rabba (heutiges Amman in Jordanien), er selbst aber bleibt in Jerusalem. Eines Abends macht er einen Spaziergang auf dem Hausdach seines Palastes. Von der Höhe des Daches kann er in die umliegenden Höfe der Nachbarhäuser schauen. Dabei bemerkt er Bathseba, eine Nachbarin, die unter freiem Himmel badet (ein willkommenes Motiv in der Kunst). Ob Bathseba Hintergedanken beim Baden hat oder nicht, lässt sich nicht entscheiden. Wichtig ist, dass David ihren Reizen erliegt und wohlüberlegte Schritte tut, um mit ihr zu schlafen.

David erkundigt sich, wer diese Frau ist, er sendet Boten, um sie holen zu lassen und hat Sex mit ihr. All diese Schritte zeigen, dass David nicht einfach einer Versuchung impulsiv nachgegeben hat, sondern wohlüberlegte Schritte geht, um sie für sich zu haben. In Vers 4 wird bemerkt, dass Bathseba sich einer rituellen Reinigung nach ihrer Menstruation unterzogen hat. Diese Bemerkung schließt aus, dass Bathseba bereits von ihrem Ehemann Uria schwanger war.

Bathseba meldet David, dass sie schwanger ist und nun hat der König ein Problem. Er entschließt sich, die Schwangerschaft zu legitimieren, indem er Uria von der Front zurückbeordert. Der weigert sich aber zwei Mal, nach Hause zu gehen und mit seiner Frau zu schlafen. In äußerster Frustration schreibt David an Joab einen Brief mit der Order, Uria in eine Falle tappen zu lassen, damit er stirbt. Damit macht sich David nicht nur des Ehebruchs schuldig, sondern auch noch des Mordes. „Aber dem Herrn missfiel die Tat, die David getan hatte.“ (Vers 27)

Weiterlesen
306

 

In diesem Abschnitt des 2. Samuelbuches  geht es um die Festigung von Davids Herrschaft, heute speziell um die internationalen Beziehungen. David hat eine Reihe der umliegenden Staaten tributpflichtig gegenüber Israel gemacht (2.Samuel 8, 11-12). Allerdings sind die Beziehungen nicht so stabil, wie David sich das gedacht hat.

Nahasch, der König der Ammoniter (heutiges Jordanien), zu dem David ein freundschaftliches Verhältnis hatte, ist gestorben. David schickt eine Gesandtschaft nach Ammon (das ist das heutige Amman), um dem Nachfolger Hanun sein Mitgefühl auszudrücken. Dies, so hofft David, wird ihm einen freundlichen Verbündeten an seiner Ostseite bescheren. Die Berater bearbeiten aber Hanun so, dass er das Freundschaftsangebot Davids nicht beachtet und die von David Gesandten als spionierende Agenten ansieht. Den israelitischen Boten werden die Bärte abrasiert und ihre Gewänder auf eine unanständige Länge abgeschnitten, was für die Männer Davids eine unerträgliche Schande bedeutet.

Weiterlesen
Neueste Kommentare in diesem Beitrag - Zeige alle Kommentare
  • dd
    dd sagt #
    mt0829 http://www.uggsale.us.com http://www.katespadehandbag.us.com http://www.uggs-outlet.net.co http://www.adidasnmd.us.org http
594

 

Die Kapitel 9 bis 20 werden die „Thronfolgegeschichten“ genannt, es geht um Davids persönliche Sünde und um familiäre Probleme. Aber es geht auch um Davids Bestreben, seine Dynastie zu festigen. Der König, der nun über ganz Israel herrscht, gibt sich alle Mühe, die Unterstützung der nördlichen Stämme zu erwerben, indem er den überlebenden Mitgliedern der Sippe Sauls freundlich begegnet.

David hatte Jonathan versprochen, dass er niemals den Bund der Freundschaft vergessen werde, der sie verbindet. Darum ruft David Ziba, einen Diener Sauls, und fragt ihn, welche Mitglieder der Familie Sauls noch leben und wer von ihnen Hilfe braucht. Ziba erzählt ihm von Mefi-Boschet, dem behinderten Sohn Jonathans (siehe 2.Samuel 4,4). David erweist seine Treue zu Jonathan darin, dass er Mefi-Boschet holen lässt, ihm den Grundbesitz Sauls überträgt und ihm ein königliches Ruhegehalt zahlt (Vers 7). Mefi-Boschet reagiert dankbar und demütig. Er bezeichnet sich als „Davids Knecht“ (Vers 6) und als einen „toten Hund“ (Vers 8). Damit will er zum Ausdruck bringen, dass er sich als wertlos ansieht.

Weiterlesen
Neueste Kommentare in diesem Beitrag - Zeige alle Kommentare
  • dd
    dd sagt #
    mt0829 http://www.uggsale.us.com http://www.katespadehandbag.us.com http://www.uggs-outlet.net.co http://www.adidasnmd.us.org http
322

 

Dieser wunderbare Psalm ist eine Einladung, Gott anzubeten! Stellt euch folgende Situation vor: Das atl. Gottesvolk steht bereit zum festlichen Einzug in den Tempel. Dieser Psalm ist das Zeichen zum Einzug!

Es geht im Psalm 95 um Freude über Gott, es geht um das Erleben seiner Gegenwart. Der Dichter bekennt: Es ist herrlich, in Gottes Nähe zu sein. Kannst du das auch so sagen? Der Psalm lädt uns ein, ebenso wie die Glaubenden des AT Freude über Gott zu erleben und in das Lob Gottes mit einzustimmen!

Wir haben die Aufforderung zur Anbetung bitter nötig. So oft nehmen wir uns nur wenig Zeit zum Beten. Und wenn wir beten, dann sind wir schnell bei den Bitten. Deshalb hat unser Gebet oftmals wenig Tiefgang. Außerdem wissen wir manchmal gar nicht so richtig, was Anbetung eigentlich ist. Das können wir mit dem heutigen Psalm lernen.

Weiterlesen
300

 

Das 8. Kapitel beschreibt, wie sich das bewahrheitet, was Gott schon in Kapitel 7, 8-9 zu David gesagt hat: „Ich habe dich genommen von den Schafhürden, damit du Fürst über mein Volk Israel sein sollst, und bin mit dir gewesen, wo du hingegangen bist, und habe alle deine Feinde vor dir ausgerottet; und ich will dir einen großen Namen machen gleich dem Namen der Großen auf Erden.“

In Kapitel 8 wird berichtet, dass David nicht nur die Philister besiegt, sondern auch viele andere umliegende Völker und sie zu seinen Vasallen macht. Dadurch wächst Israel unter David zu einem großen Reich und erlebt seine Blütezeit. Das Israel zur Zeit Davids ist viel größer als Israel heute. Neben der Fläche des heutigen Israel umfasst Davids Staat auch noch einen Großteil des heutigen Jordanien und einen Großteil des heutigen Syrien, ja, sein Reich reicht sogar bis an den Euphrat. Was ist der Grund für diese enorme Ausdehnung des Reiches?

Weiterlesen
317

 

Dieses Kapitel ist sehr wichtig, weil es Gottes Bund mit David beschreibt, Gottes Versprechen eines ewig herrschenden Königs aus der Abstammungslinie Davids. In diesem Kapitel findet sich also ein wichtiger Hinweis auf Jesus. Wie kommt es dazu?

Nachdem David sich in Jerusalem ruhig niedergelassen hat und sich einer Zeit des Friedens erfreut, kommt ihm die Idee, Gott ein festes Haus, einen Tempel zu bauen. Die erste Reaktion des Propheten Nathan auf diese Idee ist positiv, aber dann lässt Gott durch den Propheten ausrichten, dass David ihm kein Haus bauen soll, weil er so viel Blut vergossen habe (1.Chronik 22,8). Vielmehr wird Gott dem David ein Haus bauen (Vers 11). Was ist mit diesem Haus gemeint? Es geht um ein Königshaus, um eine Dynastie von Königen, die bei David beginnt, in seinen Nachkommen weitergehen und niemals enden wird. Dieses Königtum soll immer dauern, ein Reich, über das der Sohn Davids ewig herrschen soll. Mit diesem Sohn Davids ist Jesus gemeint (lies, was der Engel der Maria in Lukas 1, 31-33 sagt).

Weiterlesen
Neueste Kommentare in diesem Beitrag - Zeige alle Kommentare
  • dd
    dd sagt #
    mt0829 http://www.uggsale.us.com http://www.katespadehandbag.us.com http://www.uggs-outlet.net.co http://www.adidasnmd.us.org http
338

 

In diesem Kapitel geht es um zwei wichtige Themen: Zum einen um die Freude an Gott und seiner Gegenwart, zum anderen um Gottes Heiligkeit.

Die Bundeslade, die für die Israeliten die Gegenwart Gottes symbolisiert, war ja von den Philistern erobert worden (1.Samuel 4, 11). Anschließend war die Lade für kurze Zeit in Bet-Schemesch und  bis jetzt in Kirjat-Jearim.  David hat ja inzwischen Jerusalem eingenommen und zur Hauptstadt seines Königreichs gemacht. Nun will er die Bundeslade in die Stadt Davids holen, die Stiftshütte auf dem Berg Zion aufbauen und die Bundeslade dort hineinstellen und so Jerusalem zum geistlichen Zentrum der gesamten Nation machen.

David macht sich mit 30 000 Männern auf nach Kirjat-Jearim, um die Bundeslade zu holen. Die Lade repräsentiert die Gegenwart Gottes, der in besonderer Weise unter seinem Volk wohnt.

Weiterlesen
Neueste Kommentare in diesem Beitrag - Zeige alle Kommentare
  • dd
    dd sagt #
    mt0829 http://www.uggsale.us.com http://www.katespadehandbag.us.com http://www.uggs-outlet.net.co http://www.adidasnmd.us.org http
403

 

Jerusalem wird Hauptstadt

Nachdem Isch-Boschet, Sauls Sohn, tot ist, kommen Repräsentanten aller Stämme Israels zu David, um ihn als König über das vereinte Reich Israel anzuerkennen. Sie haben 3 Gründe, warum sie sich der Herrschaft Davids unterstellen. Sie weisen darauf hin, dass sie Verwandte sind, nämlich Nachkommen Jakobs. Sie stellen fest, dass David sich als Held Israels ausgezeichnet hat. Aber darüber hinaus sind sie sich der Berufung und Salbung durch den Herrn bewusst. Das alles veranlasst sie, David als König über ganz Israel zu salben.

David antwortet auf diese Salbung, in dem er einen Vertrag mit den Stämmen schließt. Außerdem macht er Jerusalem zu seiner Hauptstadt, der „Stadt Davids“. Das ist politisch geschickt, denn Jerusalem gehört weder zu Juda noch zu den anderen Stämmen Israels, sondern wird von Jebusitern bewohnt. Deshalb muss Jerusalem erst erobert werden. Das ist ziemlich schwierig, weil Jerusalem auf einem Berg liegt und hervorragend befestigt ist. Deshalb sind die Jebusiter sehr siegessicher und behaupten, dass Blinde und Lahme die Stadt verteidigen können. Die parallele Erzählung in 1.Chronik 11 berichtet, dass Joab durch den Wassertunnel in die Stadt eindringt und David Jerusalem einnehmen kann.

Weiterlesen
Neueste Kommentare in diesem Beitrag - Zeige alle Kommentare
  • dd
    dd sagt #
    mt0829 http://www.uggsale.us.com http://www.katespadehandbag.us.com http://www.uggs-outlet.net.co http://www.adidasnmd.us.org http
325

 

Die Bestürzung als Reaktion auf die Ermordung Abners ist groß. Zuerst lesen wir, wie Isch-Boschet, der Sohn Sauls und König der Nordstämme, auf den Tod seines Heerführers reagiert. „Da wurden seine Hände schlaff“ – so heißt es in Vers 1 wörtlich. Dem König, der immer schon einen schwachen Eindruck gemacht hat, entfällt total der Mut. Danach ist nur noch einmal von ihm die Rede: da macht er gerade einen Mittagsschlaf (Vers 5).

Aber nicht nur Isch-Boschet, auch ganz Israel ist bestürzt. Welche Folgen wird das Ereignis für das Land haben? Steht David selbst hinter dem Mord? Wie wird es jetzt weitergehen?

Weiterlesen
Neueste Kommentare in diesem Beitrag - Zeige alle Kommentare
  • dd
    dd sagt #
    mt0829 http://www.uggsale.us.com http://www.katespadehandbag.us.com http://www.uggs-outlet.net.co http://www.adidasnmd.us.org http
338

 

Der Konflikt zwischen Isch-Boschet und seinen Leuten auf der einen Seite und David und seinen Leuten auf der anderen Seite endet nicht in einem schnellen Sieg. Es vollzieht sich allerdings eine allmähliche Machtverlagerung vom „Haus Sauls“ hin zum „Haus Davids“. Wer zur Dynastie Davids gehört, ist davon überzeugt, dass David Herrscher über die ganze Nation werden wird.

In diesen Zusammenhang gehört auch die Schilderung von Davids Frauen und deren Nachkommen. Zu Davids Frauen gehört u.a. Maacha, die die Tochter des Königs von Geschur ist, einem Gebiet nördlich des Sees Genezareth.

Abner, der Heerführer Isch-Boschets, nimmt Rizpa, eine Konkubine Sauls, als seine eigene – eine übliche Praxis im Alten Orient, um anzuzeigen, dass man selbst König werden will. Isch-Boschet versteht die Geste und tadelt Abner. Der aber wird zornig und erwidert, dass er vorhat, das Königtum Sauls an David zu übergeben.

Weiterlesen
Neueste Kommentare in diesem Beitrag - Zeige alle Kommentare
  • dd
    dd sagt #
    mt0829 http://www.uggsale.us.com http://www.katespadehandbag.us.com http://www.uggs-outlet.net.co http://www.adidasnmd.us.org http

Zusätzliche Informationen