Sonntag, 27 April 2014 00:30

Offenbarung 19,1-21

geschrieben von 

In diesem Kapitel geht es um die Hochzeit des Lammes und die Wiederkunft Jesu! Die ersten 10 Verse sind geprägt von himmlischem Jubel. Es ist kein Zufall, dass in diesem Abschnitt 4 mal "Halleluja" vorkommt. Anlass für diesen himmlischen Jubel ist der Untergang der "Hure Babylon", von der wir in Kapitel 18 gelesen haben. Gott hat Gericht gehalten über eine verweltlichte und antichristlich gewordene Welteinheitskirche. Gott siegt über das Böse. Seine Gerichte sind wahrhaftig und gerecht.

Und dann ist in Vers 7 von der "Hochzeit des Lammes" die Rede, die kurz bervorsteht. Was ist damit gemeint? Jesus vergleicht mehrmals sein Wiederkommen mit einer Hochzet. Er selbst bezeichnet sich als den Bräutigam und seine Gemeinde als Braut. Bei der Hochzeit des Lammes geht es also um das Wiederkommen Jesu, das ab Vers 11 beschrieben wird. Im Blickpunkt steht dabei die Vereinigung Jesu mit seiner Gemeinde. Jetzt glauben wir an Jesus, aber wir können ihn noch nicht sehen. Dann werden wir ihm begegnen. Wir werden ihn sehen, wie er ist und wir werden in alle Ewigkeit mit ihm zusammen sein. Darauf freue ich mich - du auch?

Auffällig ist noch die Kleidung der Braut. Sie ist in reines, leuchtendes Leinen gekleidet. Damit ist unsere Gerechtigkeit gemeint, die Jesus uns geschenkt hat. Diese Gerechtigkeit vor Gott können wir uns nicht erarbeiten, aber wir müssen uns damit beschenken lassen und darauf vertrauen, dass Jesus am Kreuz alle unsere Schuld beseitigt hat.

In den Versen 11-21 ist von dem Kommen des Königs die Rede - damit ist die Wiederkunft Jesu gemeint. Wenn er wiederkommt, kommt er nicht als Kind in der Krippe, sondern als König aller Könige und Herr aller Herren (Vers 16). Bei seiner sichtbaren Ankunft wird er das Reich des Bösen, das antichristliche Weltreich, zerstören und sein messianisches Reich aufrichten. Dann werden ihn alle Augen sehen (Offb.1,7). Das bedeutet das Ende für den Antichristen (das Tier) und seinen falschen Propheten. Jetzt ist ganz klar: Jesus Christus ist der Sieger!

Darum lasst uns miteinstimmen in den Lobgesang der Verse 6-7! Wir freuen uns als Christen auf das Wiederkommen Jesu und auf die "Hochzeit des Lammes", die Vereinigung Jesu mit seiner Gemeinde - das größte Fest aller Zeiten!

Gelesen 1370 mal Letzte Änderung am Montag, 28 April 2014 19:13

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Zusätzliche Informationen